Hilfsnavigation

ESF-Bundesprogramm "Perspektiven planen"

Pep

Das ESF-Bundesprogramm zum Abbau von Langzeitarbeitslosigkeit wird seit Juni 2015 in der Ortenau unter dem Namen Pep (Perspektiven planen) umgesetzt.
Mit der Teilnahme des Ortenaukreises am ESF- Bundesprogramm verfolgt die Kommunale Arbeitsförderung (KOA) das Ziel, die arbeitsmarktpolitischen Instrumente zur Eingliederung der langzeitarbeitslosen Menschen mitzugestalten und weiterzuentwickeln.

Im Rahmen des Programms wurden gemeinsam mit Arbeitgebern und Beschäftigungsträgern bis Dezember 2017 insgesamt 101 Arbeitsplätze geschaffen. Ziel ist es jetzt, durch ein intensives Coaching, das regelmäßig am Arbeitsort stattfindet, möglichst viele Teilnehmende nachhaltig im ersten Arbeitsmarkt zu halten. Seit Januar 2018 können keine neuen Förderverträge mehr abgeschlossen werden. Bestehende Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden bis Mitte 2020 noch regelmäßig vom Coach betreut.

 

Das „Programm zum Abbau von Langzeitarbeitslosigkeit“ wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales
und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Logo Bundesministerium für Arbeit          Logo Europäischer Sozialfonds    Logo Europäische Union   Logo Zusammen Zukunft Gestalten

 

 

Kontakt

Frau Claudia Zurmühl »
Telefon: 0781 805-9386
Fax: 0781 805-9333
E-Mail

Dokumente

weitere Infos